Schlauchboote

Schlauchboote. Was unterscheidet ein gutes von einem schlechten?

Was sind Schlauchboote?

Schlauchboote sind Boote, die einen Schlauch als Rumpf aufweisen, der bei Benutzung mit Gas gefüllt wird. Auch Luft ist ein Gas. Die Außenhaut der Schlauchboote ist dabei meist aus Kunststofffolie, Gummi, PVC, oder Hypalon gefertigt. Es wird mit Füllgas befüllt, meist gepumpt, das zum Lagern bei Nichtbenutzung oder zum Transport der Schlauchboote abgelassen wird. Das befüllen oder ablassen des Gases erfolgt über einen Verschluss. Es gibt zwei Kategorien von Schlauchbooten, das „voll aufblasbare Schlauchboot“ (auch Inflatables genannt) und das Festrumpfschlauchboot (auch RIB – Rigid (Hull) Inflatable Boat – genannt).

 

 

Voll aufblasbare Schlauchboote

Diese werden auch „Badeboote“ genannt und sind dadurch gekennzeichnet, dass sie komplett zusammengelegt werden können, wenn die Luft abgelassen ist. Sie eignen sich dank ihrer einfachen Transportfähigkeit hervorragend für Gelegenheitsfahrer, denen der Spaß am Paddeln an erster Stelle steht. Im Sommer erfreuen sich Badeseen und geeignete Flüsse, beispielswiese der Isar Abschnitt zwischen Wolfratshausen und München, großer Beliebtheit unter Freunden der Schlauchboote. Voll aufblasbare Schlauchboote werden vor allem von Hobby Fahrern benutzt.

 

Schau dir folgendes Angebot an. 2-Personen Schlauchboot in bester Qualität zu gutem Preis: 2-er Boot für Hobby Paddler

Auch sehr interessant ist das 3-Personen Boot zu unschlagbarem Preis und guter Qualität: 3-er Boot für Hobby Paddler

 

 

Festrumpfschlauchboote (RIB)

Festrumpfschlauchboote werden durch ihren festen Rumpf charakterisiert. Sie sind ohne den sie umgebenen, mit Gas gefüllten Schlauch, nicht schwimmfähig. Der Rumpf besteht meist aus Aluminium, Holz, Kevlar oder Kunststoff. Dadurch sind diese Schlauchboote deutlich schwerer und damit weniger anfällig für Seegang. Sie sind meist deutlich größer, bis zu 20 Meter lang als voll aufblasbare Schlauchboote und eignen sich für Angler, Rettungsdienste, Polizei, Feuerwehr, Umweltschutzorganisationen, die Küstenwache, Fischer, und alle Offshore Aktivitäten( Aktivitäten auf dem Meer). Da der feste Rumpf nicht abgebaut werden kann, braucht man zum Transport der Festrumpfschlauchboote unbedingt Schlauchboot Zubehör wie einen Schlauchboot Trailer. Meist haben Festrumpfschlauchboote einen Außenbordmotor, der sie antreibt. So können sie eine Geschwindigkeit von 40- 70 km/h erreichen.

 

Ich habe ein Top aufblasbares Schlauchboot gefunden, das die guten Eigenschaften des Festrumpf mit den Vorteilen eines aufblasbaren verbindet. Schau doch mal unter folgendem Link: 4,5-er Profi Anglerboot

 

Warum haben Schlauchboote Kammern?

Schlauchboote haben mehrere Luftkammern, meistens zwischen zwei und fünf Stück. Die Anzahl ist abhängig von der Größe, Qualität und Einsatzmöglichkeiten der Schlauchboote. Die Kammern erlauben es dem Boot trotz Beschädigung einer einzelnen Kammer, weiter funktionstüchtig zu bleiben und genug Auftrieb zu erzeugen das sichere Ufer zu erreichen und das Schlauchboot zu flicken. Jedes Schlauchboot, unabhängig der Qualität, verliert Luft. So sind voll aufblasbare Schlauchboote oft täglich aufzupumpen, was aber durch die normalerweise nur eintägige Nutzungsdauer kein Problem darstellt. Festrumpfschlauchboote kommen durchschnittlich mit einmal nachpumpen pro Woche oder pro Monat aus. Am Ende der Lebensdauer der Schlauchboote, müssen diese immer häufiger aufgepumpt werden.

 

Zurück zur Rubrikseite: Schlauchboot

Beliebte Beiträge zu Schlauchboot

Schlauchboot kaufen

  Schlauchboot kaufen Das Wetter ist sommerlich heiß und die Sonne scheint. Jetzt schnell das alte Schlauchboot auspacken und auf […]

Read More

Haiattacke

Schlauchboot wir von einem riesigen weißen Hai attakiert In diesem Video verbeißt sich ein großer weißer Hai in einem Schlauchboot! […]

Read More

Schlauchboot für Anfänger

Schlauchboot – Spaß an entspannten Sommertagen   Liebe Schlauchboot Liebhaber, die Vorfreude stellt sich jedes Mal und unvermindert erneut ein, […]

Read More